Orangensaft auf nüchternen Magen - ja oder nein?

       

Orangensaft auf nüchternen Magen - ja oder nein?

Ist das Trinken von Orangensaft auf nüchternen Magen schlecht oder gut? Diese Debatte wurde durch eine Studie der Princeton University in den Vereinigten Staaten ausgelöst.

In diesem Beitrag werden wir über diese Studie sprechen. Die Wahrheit ist jedoch, dass seit vielen Jahrzehnten Tausende von Menschen auf nüchternen Magen aufwachen und Orangensaft trinken.

Es ist sicherlich einer der am tiefsten verwurzelten Bräuche der Welt.

Klar ist, dass der Verzehr von Obst am Morgen nie schlecht sein kann.

Einige Ernährungswissenschaftler und Diätassistenten behaupten jedoch, dass es besser ist, ganze Früchte zu essen als natürlichen Saft.

Sie glauben, dass alle Nährstoffe in der Frucht besser genutzt werden.

Es ist jedoch viel besser, Orangensaft zu trinken. Es ist viel besser, Orangensaft auf nüchternen Magen zu trinken, als tagsüber überhaupt kein Obst zu essen.

Wie Sie wissen, empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation, dass Sie fünf Stück Obst und Gemüse essen sollten. Das ist der Weg zu einer guten Gesundheit.

Die WHO sagt auch, dass Kinder diese Menge unbedingt essen müssen, damit sie sich gut entwickeln können.

Auf diese Weise könnten Übergewicht und Fettleibigkeit verhindert werden. In Spanien nehmen sie bei den Jüngsten in alarmierender Weise zu.

Die Vermeidung von Übergewicht und Fettleibigkeit kann vielen anderen Krankheiten wie Diabetes und anderen Herzkrankheiten vorbeugen.

Diejenigen, die Ja sagen. Diejenigen, die nein sagen

Wie bereits erwähnt, besagt eine in den Vereinigten Staaten durchgeführte Studie, dass es nicht gut ist, Orangensaft auf nüchternen Magen zu trinken.

Da wir bei Naranjas Daniel keine Spezialisten für Diätetik und Ernährung sind, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen, in dem erklärt wird, warum das nicht gut ist.

Aus dieser Lektüre geht hervor, dass es nichts Schlimmes ist, wenn man zum Frühstück Orangensaft trinkt. Es stimmt, dass manche Menschen Orangensaft auf nüchternen Magen als unangenehm empfinden können. Aber es gibt viele andere, die das gut vertragen.

Es gibt andere, die das Gegenteil behaupten. Dass Orangensaft trinken immer positiv ist. Klar scheint zu sein, dass es auf den Stoffwechsel des Einzelnen ankommt. Manche Menschen finden es schlecht für sich, andere finden es lecker.

Orangensaft auf nüchternen Magen, aber immer natürlich
Nach der Lektüre einer Vielzahl von Artikeln ist auch klar, dass, wenn man sich für Saft entscheidet, dieser natürlich sein muss. Mit anderen Worten: Alle Fachleute raten von Flaschensaft ab.

Nicht nur Orangensaft, sondern auch jeder andere Fruchtsaft.

Das liegt daran, dass natürlicher Saft den "natürlichen" Zucker bewahrt. Abgepackten Säften werden andere, nicht natürliche Zuckerarten sowie eine Reihe von Zusatzstoffen zugesetzt, um den Geschmack zu erhalten.

In diesem Punkt gibt es keine Meinungsverschiedenheiten. Alle Experten sind sich einig, dass frisch gepresste Säfte der beste Weg sind.

Orangensaft auf nüchternen Magen oder eine ganze Orange?

Es gibt unterschiedliche Meinungen darüber, ob es besser ist, Orangensaft auf nüchternen Magen oder eine ganze Orange zu trinken.

Lange Zeit war man der Meinung, dass die ganze Orange die Nährstoffe und Vitamine der Frucht viel besser bewahrt.

Aber wenn wir diesen Infosalus-Artikel lesen, können wir sehen, dass diese Meinung nicht konsistent ist. Wenn wir eine Frucht auspressen, entfernen wir nur das Fruchtfleisch. Wir behalten jedoch alle Eigenschaften der Frucht bei. Und diese Eigenschaften sind zahlreich und sehr vorteilhaft.

In diesem Artikel des Gesundheitsfachmagazins können Sie auch lesen, dass man zwischen Säften und Nektaren unterscheiden muss. Säfte sollten keinen Zuckerzusatz enthalten, während Nektare Zuckerzusätze, Honig und Süßstoffe enthalten.

Daraus können wir schließen, dass Sie, wenn Sie Orangensaft oder Saft aus anderen Früchten trinken, diese Unterscheidung treffen sollten. Schauen Sie sich die Etiketten genau an, bevor Sie Saft kaufen. Achten Sie darauf, dass der gesamte Prozess natürlich ist. Das Geheimnis liegt in der Etikettierung.

In diesem Beitrag werden auch Ratschläge zur Konservierung gegeben. Wenn Sie ihn zu Hause zubereiten, verbrauchen Sie ihn sofort. Auf diese Weise verliert es nicht seine Eigenschaften.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, ihn zu kaufen, sollten Sie ihn im Kühlschrank aufbewahren. Wenn der Saft pasteurisiert und aseptisch verpackt wurde, können Sie ihn bedenkenlos verzehren. So bleiben die natürlichen Nährstoffe erhalten.

Schlussfolgerungen zu Orangensaft auf nüchternen Magen

Aus allen gesammelten Expertenmeinungen können wir sagen, dass Orangensaft auf nüchternen Magen keine schlechte Sache ist. Aber es ist viel besser, ihn während des Frühstücks zu trinken.

Wenn Sie Orangensaft trinken, nehmen Sie eine große Menge an Vitamin C zu sich. Mit einem guten Orangensaft erhalten Sie etwa 60 Prozent des Vitamin C, das der Körper täglich benötigt.

Es stimmt auch, dass Sie alle Nährstoffe in der Orange viel besser nutzen können, wenn Sie sie ganz trinken. Das Fruchtfleisch hat ebenfalls Eigenschaften, die mit dem Saft ausgeschieden werden.

Wir dürfen nicht vergessen, dass es für Kinder sehr wichtig ist, Obst zu essen. Und wenn sie kein ganzes Stück haben wollen, ist das auch in Ordnung. Es ist besser, wenn sie zum Frühstück Orangensaft trinken. Auch hier zitieren wir die WHO. Ein gutes Frühstück sollte aus Obst, einem Milchprodukt und einem Stück Brot bestehen. Wird die Frucht nicht ganz gegessen, ist es besser, einen Saft zu trinken.

Ganz klar ist, dass Sie hochwertige Orangen kaufen müssen, die den richtigen Reifegrad haben. Auf diese Weise können Sie die Eigenschaften der Orangen nutzen und erhalten einen viel besseren Geschmack. Naranjas Daniel liefert sie in weniger als 24 Stunden zu Ihnen nach Hause, direkt vom Baum gepflückt. Dies ist die beste Garantie.

Trinken Sie Orangensaft auf nüchternen Magen? Haben Sie diese Angewohnheit? Finden Sie sie gut oder schlecht? Zögern Sie nicht, uns Ihre Eindrücke in den Kommentaren mitzuteilen.

Fanden Sie diesen Beitrag interessant? Wenn ja, würden Sie es mit Ihren Kontakten in den sozialen Netzwerken teilen? Wir würden uns freuen, wenn Sie das tun.

Veröffentlicht der 25/1/2023

       

RSS 2.0 (Blog DE)

Schreibe ein Kommentar


( * ) Pflichtfelder